Investition in die Verkehrssicherheit

Das Baubezirksamt Imst hat in den vergangenen Wochen mehrere große Bauvorhaben abgeschlossen. Auf der Agenda standen die Generalsanierung der Gemeindestraßen-Überführung „Auf Arzill“ in Imst; der Ausbau der Kreuzung „Buntweg“ zwischen Zams und Landeck, die Errichtung eines Kreisverkehrs in Haiming West sowie die Erneuerung des Widerlagers bei der Tösener Innbrücke.

Bei der 64 Meter langen Überführung der Gemeindestraße „Auf Arzill“ auf der B 189 verbessern ein neuer Fahrbahnbelag und die Erneuerung der Fahrbahnübergangskonstruktionen die Verkehrssicherheit. Die Erneuerung der Brückenausrüstung wie Geländer, Fahrbahnbelag und Brückenabdichtung sind eine Investition in die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes. Insgesamt wurden 375.000 Euro aufgewendet.Ebenfalls eine Investition in die Verkehrssicherheit ist der Bau des Kreisverkehrs Haiming West. Der Kreisverkehr, der auch als Ortseinfahrt dient, entschärft eine neuralgische Unfallstelle und kostete 230.000 Euro.Beim Projekt auf der B 180 „Tösener Innbrücke“ wurde die alte Fahrbahnübergangskonstruktion entfernt, das darunterliegende Brückentragwerk saniert und wieder abgedichtet. Schlussendlich konnte ein neuer Fahrbahnübergang (BETOFLEX-Übergang) eingebaut werden. Die Gesamt-Investitionssumme beträgt 70.000 Euro.Der 1,1 Millionen Euro teure Ausbau der Kreuzung Buntweg-Einmündung Hinterfeldweg, welcher vom Land Tirol, Landesstraßenverwaltung, und der Gemeinde Zams zu je 50 % finanziert wird, war notwendig, um einerseits das nördlich der B 171 geplante Gewerbegebiet verkehrstechnisch zu erschließen und andererseits die Einmündung Buntweg zu verbessern. Unter anderem wurde eine neue Zufahrt Richtung Norden geschaffen sowie eine verkehrsgesteuerte Ampelanlage errichtet. Neue Linksabbiegestreifen verbessern die Verkehrsführung. Aber auch an die Fußgänger wurde gedacht: Nördlich der B171 entstand ein neuer Gehsteig sowie eine Bushaltestelle inkl. Fußgängerquerungshilfe.

Quelle: Impuls-Zeitschrift „Das Tiroler Oberland, Magazin für mehr lebensqualität“, Ausgabe 14.2016, 13. September

2016-10-05-bauvorhaben-im-oberland
Ein Unternehmen der
Bodner Gruppe
Schießstand 28
A – 6401 Inzing ‎
T: +43 5 06999 – 4000